Blog Page

Was mit alten Serien auf VHS machen?

Wie die meisten, die ihre Serien nicht einfach runtergeladen haben, habe ich ein echtes Problem mit meiner Sammlung und dem technischen Fortschritt. Auf der einen Seite freue ich mich natürlich über die wirklich phänomenale HD Qualität – ich stehe echt immer wieder völlig schockiert davor, weil das Bild so klar ist, besonders wenn man nicht zu weit weg sitzt. Auf der anderen Seite macht es mir die schlechte Qualität von liebgewonnen Serien bewusst, die ich eigentlich auch noch in zehn bis zwanzig Jahren noch einmal gucken wollte.

Wenn ich zum Beispiel in eine Deep Space 9 Folge reingucke, dann überkommt mich das schiere Grausen – und wir reden hier bereits über DVD Qualität. Da frage ich mich manchmal schon, ob es nicht besser wäre, wenn sich die Technik nicht weiterentwickeln würde, dann hätte ich auch noch in vielen Jahren meine Freude an den „alten“ Serien.

Dummerweise habe ich aber eine umfangreiche Sammlung an gekauften Videokassetten im VHS Format. Jetzt stehe ich natürlich ein wenig blöd da, da diese ziemlich teuer waren. Da ich nahezu alle Folgen auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal gucken will (ich gucke mir wirklich gute Serien so alle 5-10 Jahre wieder komplett von vorne an), habe ich mir viele davon als DVD neu kaufen müssen.

Viel problematischer sind aber die Serien, die nicht als DVD herausgekommen sind. Ich wollte schon in den sauren Apfel beißen und mir die VHS bei einer Firma digitalisieren lassen, aber da wurde gleich abgewunken, da man gekaufte VHS Kassetten nicht digitalisieren lassen darf. Na super! Also bleibt mir eigentlich nicht viel anderes übrig, als das Digitalisieren entweder selber vorzunehmen oder auf die Serien zu verzichten.

Ich habe mir daher mal bei Amazon einen Wandler besorgt, mit dem man die Videos digitalisieren kann. Einen funktionstüchtigen Videorekorder habe ich zum Glück noch, denn wer hätte gedacht, dass man diese kaum noch finden kann?

confused illusion vhs

© leszekglasner/Depositphotos.com

Das ging auch alles recht einfach, auch wenn es mich nur für ein paar Tests schon ein ganzes Wochenende gekostet hat. Allerdings muss ich gestehen, dass die schlechte Qualität und zwar nicht durch die Umwandlung, sondern einfach aufgrund der schlechten VHS Qualität, mich dazu gebracht hat, die Digitalisierung abzubrechen. Das Ganze ist es einfach nicht wert.

Auch wenn es sehr schade ist, kriege ich echt einen Anfall, wenn ich die Serien, die in meiner Erinnerung natürlich ganz klar aussehen, dann in der schlechten Realität sehe. Das ist es mir einfach nicht wert. Und so lange mein Videorekorder noch funktioniert, habe ich zumindest die theoretische Möglichkeit, nochmal in die alten Folgen reinzugucken …